Weiterbildung

Weiterbildung

Nach dem Beitritt zum Tiergesundheitsdienst besteht folgende Weiterbildungspflicht:

  • Der Tierhalter muss ab dem Kalenderjahr, das auf den TGD-Beitritt folgt, nachweislich alle 4 Jahre mindestens 4 Weiterbildungsstunden absolvieren.

Weiterbildungen werden vom TGD, LFI, und anderen Organisationen (Zuchtverbände, Betreuungstierärzten etc.) angeboten und sind als TGD-Weiterbildung ausgewiesen.

Die Weiterbildung kann vom TGD-Tierhalter, von einem im gegenständlichen TGD-Betrieb lebenden Familienangehörigen oder von einem in einem aufrechten Dienstverhältnis oder Vertragsverhältnis zum TGD-Tierhalter stehenden Betriebsangehörigen absolviert werden.

TGD - Weiterbildungsverpflichtungen von zu Hause aus absolvieren!

Das LFI bietet Onlinekurse an: Informationen unter